2013_11_02-15_36_51-IMG_1086.JPG
2013_11_02-15_41_17-IMG_1097.JPG
IMG_6794.JPG
Startseite OVStartseite OV

Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Denzlingen!

DRK Emmendingen startet Spendenkampagne

[hier geht's direkt zur Spendemöglichkeit via PayPal]

In der Corona Krise war das Rote Kreuz von Anfang an mit hohem Engagement mit all seinen Einrichtungen und Gliederungen in den Aufbau von Vorhalte- und Versorgungsstrukturen eingebunden. So half man zum Beispiel beim Betrieb der speziellen Corona-Ambulanzen, organisierte einen Fahrdienst für Ärzteteams, die bei bettlägerigen Patienten oder in Altenheimen Corona-Tests durchführten, war aktiv eingebunden in die Beschaffung und Verteilung von Schutzmaterial für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und vieles mehr. Sogar die Herstellung von Desinfektionsmitteln wurde federführend von speziell zertifizierten Mitarbeitern des DRK-Kreisverbandes Emmendingen durchgeführt.

Die DRK-Ortsvereine haben Einkaufsdienste für Menschen in Quarantäne initiiert, ältere Menschen versorgt, die aufgrund des Infektionsrisikos nicht mehr aus dem Haus konnten, leisteten Nachbarschaftshilfen und vieles mehr. Parallel dazu haben sie die personelle und technische Vorhaltung für eventuell notwendige zeitaufwändige Betreuungseinsätze erhöht. Sie organisierten Schutzausrüstungen für die Helfer-vor-Ort-Gruppen und ihre Sanitätsdienst-Einheiten. Die personelle Besetzung der Integrierten Leitstelle wurde über mehrere Wochen hinweg verstärkt, um die vor allem in den ersten Wochen der Pandemie aufkommende Welle von Hilfeersuchen und notwendigen Beratungsgesprächen bewältigen zu können. Auch im Rettungsdienst wurde die Vorhaltung erhöht. Speziell für Infektionspatienten ausgestattete Fahrzeuge wurden und werden immer noch vorgehalten und zusätzlich zur regulären Vorhaltung mit Rettungsdienstpersonal besetzt.

Gleichzeitig fielen für die DRK-Ortsvereine und den Kreisverband wichtige Einnahmequellen pandemiebedingt aus. Einnahmen aus Sanitätsdiensten, zum Beispiel bei Großveranstaltungen, Festen oder Sportevents, fehlen den Ortsvereinen ebenso, wie aus eigenen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Blutspendeaktionen oder Festen. Der DRK-Kreisverband musste fast alle Serviceleistungen und Angebote, wie zum Beispiel den Fahrdienst für Behinderte und Senioren, reduzieren oder gar ganz einstellen. Von März bis Ende Mai fanden keine Kurse in der Breitenausbildung und Seminare mehr statt. Die Rotkreuz-Läden mussten ebenso geschlossen werden, wie die DRK-Tagespflegeeinrichtung in Kollnau. Die DRK-Altkleider-Container werden zwar noch immer regelmäßig geleert. Die Kleidung muss aber derzeit aufwändig zwischengelagert werden, da der weitere Absatz stockt. Auch die Einsatzzahlen im Rettungsdienst waren rückläufig. Dafür ist der notwendige Aufwand für jeden einzelnen Rettungseinsatz und Krankentransport aber weit höher als zu Vor-Corona-Zeiten. Allein die Desinfektion eines Rettungswagens nach einem Einsatz, bei dem auch nur der vage Verdacht einer Corona-Infektion besteht, dauert rund eineinhalb Stunden. In dieser Zeit steht das Fahrzeug mitsamt Besatzung für keinerlei weitere Einsätze mehr zur Verfügung.

„Alles in allem sehen wir uns mit einem erhöhten finanziellen Aufwand bei gesunkenen oder ganz wegfallenden Einnahmen konfrontiert“, so Alexander Breisacher. „Wir wollen und können uns aber nicht nur auf die Corona-bedingten Einsätze konzentrieren, sondern wollen unsere Hilfsangebote und Serviceleistungen auch weiterhin anbieten“. Daher bittet das DRK um Spenden, die sowohl den 25 DRK-Ortsvereinen im Landkreis, als auch dem DRK-Kreisverband zugutekommen sollen. Außerdem plant das DRK schon seit längerer Zeit die Beschaffung eines Einsatzleitfahrzeuges, das bei Großschadenslagen zum Einsatz kommt. Es unterstützt mit seiner logistischen Ausrüstung die Einsatzleitung vor Ort. Dafür muss es mit spezieller Funk- und Computertechnik ausgestattet werden. Die Beschaffungskosten liegen bei rund 180.000 Euro. Der Landkreis Emmendingen hat bereits einen Zuschuss von 100.000 Euro zugesagt. Die restlichen Mittel muss das DRK selbst aufbringen.

„Helfen Sie uns helfen!“ Unter diesem Motto bittet das Deutsche Rote Kreuz um Spenden bei der Sparkasse Freiburg/Nördlicher Breisgau auf das Konto DE 54 6805 0101 0020 0230 74 oder der Volksbank Breisgau Nord auf das Konto DE 63 6809 2000 0000 6021 08. Als gemeinnützige Hilfsorganisation ist das DRK berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen, die von den Steuerbehörden anerkannt werden. 

Über den DRK Ortsverein Denzlingen 

Der DRK-Ortsverein Denzlingen e.V. hat eine lange Tradition. Schon seit 1950 engagieren sich Menschen in und um Denzlingen für das Deutsche Rote Kreuz. Derzeit zählt unser Ortsverein rund 825 Mitglieder. Davon gehören 25 zu den aktiven Helfern und rund 800 zu den Förderern. Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz.

Wir sind:

  • Frauen und Männer, Mädchen und Jungs, Einheimische und Zugezogene, Menschen mit viel Zeit und solche mit wenig Zeit – die nach den Grundsätzen des Roten Kreuzes arbeiten
  • wir dienen den Menschen, aber keinem System
  • wir ergreifen Initiative, aber keine Partei
  • wir versorgen das Opfer, aber auch den Täter
  • wir gehorchen der Not, aber nicht dem König
  • wir arbeiten rund um die Uhr, aber nicht in die eigene Tasche
  • wir haben viele Talente, aber nur eine Idee
  • wir achten Nationen, aber keine Grenzen

Die Bereitschaft

Die Bereitschaft des Ortsvereins Denzlingen besteht derzeit aus rund 25 aktiven Helfern, die alle die Grundausbildung sowie mindestens die Fachdienstausbildung zum Sanitätshelfer durchlaufen haben. Die meisten unserer Helfer verfügen über weitere Qualifikationen u.a. im Rettungsdienst, im Betreuungsdienst, Technik und Sicherheit und in der Jugendarbeit.

Wir sind in u.a. bei Sanitätsdiensten bei diversen Sportveranstaltungen oder auch bei vielen Veranstaltungen im Kultur-und Bürgerhaus in Denzlingen aktiv, unterstützen die Nachbar Ortsvereine bei diversen Veranstaltungen und rücken zu Einsätzen z.B. bei Bränden, Suchaktionen etc. aus.

Gemeinsam mit den Bereitschaften des DRK Vörstetten und des DRK Emmendingen stellen wir die SEG-E Mitte (Schnelleinsatzgruppe-Erstversorgung) des Landkreises, ebenso sind wir mit dem Notfall KTW Typ 2 und dem EGF/MTW auch Bestandteil der Einsatz-Einheit 1 (Leistungsmodul Transport & Erstversorung).

Unsere Leitungskräfte sind kreisweit u.a. im Team „Einsatzleiter Fachdienste (EFD)“, als Zugführerer der Einsatz-Einheit 1, in der Arbeitsgruppe MANV sowie als Lehrkräfte aktiv.

Darüber hinaus unterstützen viele der Bereitschaftsmitglieder die Blutspendeaktion, die wir in Denzlingen an 3 Terminen durchführen.

Demnächst ist die DRK Notfalldose bei uns erhältlich. Bald mehr...

Aktuelles

26.06.2020

Spendenkampagne des DRK im Landkreis Emmendingen

DRK Kreisverband Emmendingen und Ortsvereine im Zeichen von Corona Weiterlesen

26.06.2020

aktuell Corona bedingt keine Dienstabende

Corona bedingt finden derzeit keine Ausbildung- und Dienstabende statt. Wir hoffen das wir im September nach den Sommerferien wieder starten können.   Bei Rückfragen etc. kontaktieren Sie uns gerne. Weiterlesen

26.06.2020

Blutspendetermin am 24.08.2020

Am Montag, 24.08.2020 findet der zweite Blutspendetermin unter Corona-Bedingungen im Kultur- und Bürgerhaus Denzlingen statt. Beginn ist 14.30 Uhr. Bitte melden Sie sich online zu diesem Termin an. ... Weiterlesen

06.02.2020

BZ Online: Hausbrand in Denzlingen: Drei Bewohner verlieren ihr Zuhause

Unbewohnbar ist ein Haus an der Waldkircher Straße in Denzlingen nach einem Brand am Freitagnachmittag. Wie die Polizei mitteilt, gab es keine Verletzten. Die Kripo ermittelt. Weiterlesen

19.11.2019

AED an Schule übergeben

Gerüstet für den Notfall Weiterlesen

09.11.2019

Bericht BZ Online Feuerwehrübung am 09.11.2019

Probe der Denzlinger Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes / Brand im Hort nachgestellt. Weiterlesen

15.07.2019

Bericht BZ Online zum Sea You Festival

Aus BZ Online v. 15.07.2019: Wie DRK-Rettungskräfte die Sea You am Tunisee erlebt haben   Zwei Tage Musik, Tanz und Spaß: Am Wochenende fand die Sea You am Tunisee statt. Einen bedeutenden Teil zum... Weiterlesen

22.06.2019

Feuerwehrübung am 22.06. in Vörstetten

Die Kirche in Vörstetten brennt für eine Rettungsübung Weiterlesen

21.05.2019

Dritter Platz für das DRK beim Gemeinwohl-Atlas

Das Deutsche Rote Kreuz genießt ein hohes Ansehen in der Bevölkerung. Das geht aus dem "Gemeinwohl-Atlas 2019” hervor, den die Handelshochschule Leipzig (HLL) und die Universität St. Gallen heute... Weiterlesen

17.05.2019

Presseinformation zur Blutspende am 20.05.19

Die Zahl der Blutspender in Denzlingen ist rückläufig Weiterlesen

Nächste Termine

JUN
26
-